Cloisonné-Kunstgegenstände

Cloisonné kommt aus dem französischen und bedeutet soviel wie "Scheidewand" - "Zellenschmelz" - "Zellenemail ". Hierunter versteht sich eine künstlerische Technik bei Emailarbeiten. Es werden meist auf Kupfer-Rohlingen, dünne Drähte oder Metallstreifen aufgelötet. Die Herstellung geschieht in mehreren aufwendigen Arbeitsgängen . Die Cloisonné-Technik ist im asiatischen Raum vor allem in China weit verbreitet. Bereits in der frühen Yuan-Dynastie (ca. 1200-1300) entstanden die ersten Kunst-Arbeiten. 

Über uns

English

information for our foreign customers
information for our foreign customers

Service

Zahlungsmethoden